Deutscher Gewerkschaftsbund

PM 017 - 18.06.2015

Protestpicknick gegen Rechts

Für ein buntes, tolerantes, antirassistisches und antifaschistisches Braunschweig

Für den 21. Juni hat „Braunschweig gegen die Islamisierung des Abendlandes“ (BRAGIDA) den Schweizer Rechtspopulisten Ignaz Bearth als Redner eingeladen. Damit macht BRAGIDA entgegen den ständigen Beteuerungen der Sprecherin Tina Müller wieder einmal deutlich, wie weit rechts diese vorgebliche „Bürgerbewegung“ steht. Bearth ist Gründer der rechtspopulistischen Schweizer „Direktdemokratischen Partei“. Als Sprecher von PEGIDA Schweiz trat Bearth zurück, nachdem der Verdacht aufkam, dass er Facebook-Likes gekauft hatte, die Schweizer Behörden gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen des Vorwurfs der Beleidigung der deutschen Bundesregierung eingeleitet hatten und seine Vergangenheit bei der extrem rechten „Partei National Orientierter Schweizer“ (PNOS) thematisiert wurde

 

Aufruf

 

Link zum Bündnis gegen Rechts Braunschweig


Nach oben

Kontakt Pressestelle

DGB SüdOstNiedersachsen

Wilhelmstraße 5

38100 Braunschweig

Telefon 0531-48096 0

Telefax 0531-48096 17

 

Michael Kleber

Regionsgeschäftsführer

Telefon 0531-48096-11

Funk 0171-2842054

E-Mail michael.kleber@dgb.de

 

 

Nicole Bremer

Sekretariat

Telefon 0531-48096-27

E-Mail nicole.bremer@dgb.de

Suchbegriff eingeben
Datum eingrenzen
seit bis