Deutscher Gewerkschaftsbund

27.10.2015

Betriebs- und Personalrätekonferenz mit der Bundesministerin für Arbeit und Soziales

in den vergangenen zwei Jahren hat die SPD in der Bundesregierung viel für Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer bewegt. Der gesetzliche Mindestlohn wurde eingeführt, das Gesetz zur Stärkung der Tarifautonomie verabschiedet und das Rentenpaket mit der abschlagsfreien Rente ab 45 Versicherungsjahren, Verbesserungen bei der Mütterrente und beim Zugang zur Erwerbsminderungsrente umgesetzt. Aktuell steht ein Gesetz gegen den Missbrauch von Leiharbeit und Werkverträgen auf der Tagesordnung. Darüber hinaus stellen sich grundsätzliche Fragen: Wie gestalten wir die Arbeitswelt der Zukunft angesichts der Digitalisierung der Wirtschaft? Wie stärken wir Tarifbindung und Mitbestimmung? Wie integrieren wir Flüchtlinge in Ausbildung und Arbeit? Und wie verhindern wir Sozialdumping und Lohndrückerei?  Über diese Fragen möchten die Veranstalter mit Betriebs- und Persoanlräten der Region diskutieren.

Der SPD-Bezirk bittet aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung bis zum 08.11.2015 unter: Telefon 0531/48098-0 oder E-Mail Bezirk.Braunschweig@SPD.de

 

Einladungsflyer


Nach oben

DIREKT ZU IHRER GEWERKSCHAFT

DGB-Rentenkampagne